Pulverbeschichtungsanlage

Wir arbeiten mit einer Pulverbeschichtungsanlage des deutschen Herstellers MEEH.

Sie ist so aufgebaut, dass an beiden Seiten des Bahnhofs Querfahrbühne verlaufen. Hinter einer der Querfahrbühnen liegen die Pulverkabine, die Trockenanlagen und die Vorbehandlungsbäder. Ein vollautomatischer Sprühkranz sorgt dafür, dass die chemischen Vorbehandlungsparameter eingehalten werden.

Der große Vorteil dieser Anlage besteht in der hohen Flexibilität. Der Beschichtungsprozess kann an die spezifischen Bedingungen jedes Werkstückes - Materialstärke, Objekttemperatur, Schichtdicke - angepasst werden. Die daraus resultierenden unterschiedlichen Zeitrhythmen von 30 - 120 Minuten bringen uns weder aus dem Tritt noch ins Schwitzen.

Diese Anlage ist seit 2006 in Betrieb.