Starke Kombination: Pulverbeschichtung auf feuerverzinktem Stahl

Die Feuerverzinkung ist ein leistungsfähiger Korrosionsschutz für Stahlbauteile. In Kombination mit einer anschließenden Pulverbeschichtung eröffnet sich eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten der Oberfläche. Zusätzlich erhöht sich der Schutz vor Korrosionsschäden erheblich.

Zinküberzug und Pulverbeschichtung schützen sich gegenseitig. Die oberste Lackschicht lässt chemische oder atmosphärische Umwelteinflüsse gar nicht erst an den Zinküberzug herankommen. Sollte die Pulverbeschichtung aufgrund einer massiven mechanischen Beanspruchung doch einmal beschädigt werden, so hält die Verzinkung als Back-up hohen Belastungen stand.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Unterrostungen an der Metallkonstruktion entstehen praktisch nicht, da schädigende Einflüsse von außen gar nicht erst bis zum blanken Stahl durchdringen können.

Das Duplex-System Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung erzielt die längste Schutzdauer vor Korrosion. Im Doppelpack schützen Verzinkung und Beschichtung das Metall deutlich besser als die Summe der jeweiligen Einzelschutzdauer nur einer Komponente.

Hervorragend geeignet für zum Beispiel Fahrradständer im Stadtbereich wie hier im Bild. Diese  Oberflächentechnik erhält das Design dauerhaft schön und bietet

  • Schutz vor UV-Strahlen
  • Schutz vor Straßensalz und Rollsplitt
  • Schutz vor Schlägen durch Fahrradschlösser oder Vandalismus

Besonderes Augenmerk auf Ausgasungen

Einen neuralgischen Punkt gibt es bei dieser Art von Oberflächenveredlung: Im Unterschied zur Nasslackierung braucht die Pulverbeschichtung verhältnismäßig hohe Vernetzungstemperaturen, die insbesondere auf Zinküberzügen zu Lackfehlern führen können. Die Ursache liegt in den thermische Ausgasungen des hohlraumreichen Zinkuntergrunds, vor allem, wenn die Zinkschicht verhältnismäßig dick ist.

Optisch machen sich die Ausgasungen als Blasen, Nadelstiche, Krater oder Pusteln bemerkbar. Sieht nicht nur nicht schön aus, sondern beeinträchtigt auch den angestrebten Grad an Korrosionsschutz.

Konsequente Qualitätskontrolle

Gegen Störungen des Lackfilms aufgrund von Ausgasungen gibt es nur ein Gegenmittel: Konsequente Qualitätskontrolle!

  • Wir dokumentieren der Schichtdicke des Zinküberzugs beim Wareneingang
  • Bei sehr hohen Zinkschichtstärken führen wir in Rücksprache mit dem Auftraggeber eine Testbeschichtung durch
  • Kommt es bei der Testbeschichtung zu einer Ausgasung besprechen wir mit unserem Kunden verschiedene Lösungsmöglichkeiten

Reisinger Kft. Qualität im Doppelpack: Langjährige Erfahrung und umfassende Beratung im gesamten Prozessablauf!


Innovativ. Dynamisch. Leistungsstark.

Seit über 60 Jahren Spezialist für die Oberflächenbeschichtung von Metall.

Seit 2006 in Ungarn ansässig.

Bewährtes Wissen und modernste Technik aus einer Hand, gepaart mit Qualität und Service machen uns zu einem kompetenten Partner für die Automobil-, Agrar, Elektro- und Bauindustrie.

Reisinger Kft. ISO 9001

Kontakt

Wir stehen Ihnen in gerne in deutscher und ungarischer Sprache zur Verfügung

Kerstin Schriffert

2367 Ùjhartyán
Külterület Ipari Park 088/18
Telefon 06-29-572-010
Telefax 06-29-572-012
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!